Tabelle
Kreisliga Süd
Spielzeit 2017/18

  Verein S P
1 Holzhausen 16 36
2 Bad Laer 16 35
3 Glane 16 33
4 Oesede 16 32
5 Borgloh 18 32
6 Hagen 16 28
7 Melle II 17 28
8 Dissen 15 25
9 Gesmold 15 23
10 Hilter 15 19
11 Wissingen 16 17
12 Gaste-Hasbergen 17 16
13 Niedermark 15 15
14 Neuenkrichen 15 13
15 SFS I 16 12
16 Melle Türkspor 15 2
Detaillierte Tabelle

Login



Ehemaligentreffen der Meistermannschaften aus dem Jahr 1987
SfS aktuell1. Herren aktuell2. Herren aktuell3. Herren aktuellTeam 32+ aktuellJugendfußball aktuellDamenfußball aktuellTischtennis aktuellPresseArchiv

Nach 30 Jahren trafen sich die erfolgreichen Meisterkicker der Sportfreunde wieder

Zum 30-jährigen Jubiläum einer der erfolgreichsten Spielzeiten der Sportfreunde Schledehausen trafen sich einige der erfolgreichen Spieler der Meistermannschaften (I.Herren - Meister Kreisliga, II.Herren - Meister 1. Kreisklasse, A-Jugend - Meister 1. Kreisklasse) auf Einladung des Vereinsvorstandes einmal wieder...

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.30-jähriges Jubiläum der Kreismeistermannschaft 1987-2017
Die 1. Herrenmannschaft wurde Meister der Kreisliga und stieg in die damalige Bezirksklasse auf. Außerdem wurde sie Kreismeister.

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.2. Herrenmannschaft 1986/87
Die 2. Herrenmannschaft wurde ebenfalls Meister in ihrer Klasse und stieg in die Kreisliga auf, die ja bekanntlich bisher die Heimat unserer 1. Mannschaft war.

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.A-Jugend 1986/87
Zusätzlich machte sich unsere überaus gute Jugendarbeit bezahlt und die
A-Jugend unter ihrem Trainergespann Peter Franz und Fred Hammecke wurde ebenfalls in ihrer Staffel Meister und spielte zukünftig ebenfalls in der Kreisliga.

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.Spielszene von Lutz Beckemeyer im Freundschaftsspiel gegen eigene A-Juniorenmannschaft 1986 - Quelle: Horst Denke
Dieses besondere Vereinsereignis sollte nach 30 Jahren eine besondere Erinnerung erfahren. Unser heutiger Vereinspräsident Bodo Arndt lud die o.g. ehemaligen aktiven Fußballer aus den erfolgreichen Mannschaften mit ihren Partnerinnen zu einem lockeren Wiedersehen ins Vereinsclubhaus ein. Große Unterstützung erhielt er dabei vom seinem Vorgänger Horst Denke, der das Amt des Vereinsvorsitzenden vor 30 Jahren selber innehatte. Horst wartete dann am Abend mit einer eigenen erstellten Bildershow auf, die mit reichlich „altem“ Bildmaterial aus der damaligen Zeit versehen war und so manche „alte“ Geschichte plötzlich wieder aufkommen lies.

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.Spielszene von Peter Koch im Jahr 1986 - Quelle: Horst Denke
Eine von ihm selber angestoßene Anekdote stammte aus den damals dramatischen Geschehnissen rund um den letzten Punktspieltag in der Kreisliga. Die Tabellenausgangssituation vor dem letzten Spieltag war allen Schledehausener damals ausreichend bekannt. Man befand sich einen Spieltag vor Ende mit einem Punkt Rückstand hinter Tabellenführer TuS Bad Essen. Und welche Geschichten wohl der Fußball so schreiben kann, führte der Weg unsere I.Herren ausgerechnet am letzten Spieltag nach Bad Essen, bei dem nur ein Auswärtssieg noch die Meisterschaft sichern könnte.

Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.Bezirkspokalspiel gegen TuRa Melle im Jahr 1987 - Quelle: Horst Denke
Doch genau vor diesem Spiel drohte unser damaliger Mittelfeldregisseur Jörg Hofmeyer auszufallen. Nicht etwa wegen einer zuvor zugezogenen Verletzung. Nein Beileibe nicht. Jörg Hofmeyer absolvierte genau vor 30 Jahren seinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in einer Kaserne in Oldenburg. Doch ein gezielter Blick in sein Dienstbuch verriet unserem ihm damals, dass genau an dem Sonntag, an dem das Entscheidungsspiel in Bad Essen stattfinden sollte, er eigentlich Dienstzeit hatte. Die Betonung liegt dabei auf „eigentlich“. Denn unser damaliger Vereinspräsident Horst Denke ließ seine guten Kontakte zum Kasernenchef in Oldenburg spielen und eiste unseren Jörg an dem besagten Sonntag vom Bundeswehrdienst los. Sicherlich kein schlechter Schachzug. Denn bei dem besagten Entscheidungsspiel war es keinem anderen Spieler vorbehalten, für die 1:0 Führung vor geschätzten 800 Zuschauern am Rasenplatz des Gymnasium Bad Essen zu sorgen, als eben dem „Bundeswehrsoldaten außer Dienst“ Jörg Hofmeyer. Horst Denke bedankte sich damals für diese nette Geste beim damaligen Kasernenchef von Jörg mit einer teuren Flasche Englischen Whiskey.

Mit einem satten 4:0 Auswärtssieg (weitere Torschützen im Entscheidungspiel waren Dr. Hans Quast, Holger Rave und Dirk Mithöfer) zog man letztendlich noch an den Bad Essenern in der Tabelle vorbei und sicherte sich somit noch die Kreisligameisterschaft.

Für die anschließenden Meisterschaftsfeierlichkeiten der o.g. drei Vereinsmannschaften wurde extra ein Festzelt am Sportplatz am Berg errichtet, in dem man bei nicht mehr weiter überlieferten Erzählungen bis weit in die Nacht/nächsten Tag gemeinsam feierte.

Nette Erinnerungen, angeregte Gespräche gab es unter allen den knapp 50 anwesenden Gästen im Laufe des Wiedersehabends reichlich. Bei einer deftigen Mahlzeit und dem einen oder anderen Glas Bier schwelgten viele der Ehemaligen gerne in ihren Erinnerungen und waren sich insgesamt alle einig, ein Wiedersehen spätestens in 10 Jahren zum 40-jährigen Jubiläum –solange es die eigene Gesundheit zulassen würde – zu wiederholen.

 

Wieland Arndt
erstellt am 23.10.2017

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Datum/Uhrzeit
weitere Informationen
Luftkurort Schledehausen

Schledehauser VGH-Cup am 19./20./21. Januar 2018
Vorankündigung Schledehauser VGH-Cup 2018
Vorankündigung Schledehauser VGH-Cup 2018
SfS-Bildergalerie
weitere Informationen

Fanshop
Hier geht's zum Online-Shop
Hier geht's zum Online-Shop
Newsletter


Besucher:
WEBCounter by GOWEB

heute: WEBCounter by GOWEB
gestern: WEBCounter by GOWEB

Aktuell online: gratis On Page Counter by GOWEB

Anzeigen