Tabelle
Kreisliga Süd
Spielzeit 2017/18

  Verein S P
1 Holzhausen 28 66
2 Oesede 27 56
3 Borgloh 30 54
4 Glane 26 54
5 Bad Laer 26 52
6 Melle II 27 50
7 Hagen 28 43
8 Gesmold 27 42
9 Dissen 27 40
10 Hilter 29 38
11 Niedermark 28 32
12 Wissingen 27 31
13 Neuenkrichen 27 29
14 Gaste-Hasbergen 27 19
15 SFS I 26 18
16 Melle Türkspor 28 2
Detaillierte Tabelle

Login



SFS Ergebnisdienst
SfS aktuell1. Herren aktuell2. Herren aktuell3. Herren aktuellTeam 32+ aktuellJugendfußball aktuellDamenfußball aktuellTischtennis aktuellPresseArchiv

I.Herren sichert mit "Last-Minute" Treffer das Unentschieden gegen Dissen

Hohe kämpferische Leistung und ein überragender Torhüter Marco Schön ermöglichen doch noch ein 1:1 Unentschieden gegen die spielstarke und feldüberlegene TSG Dissen I...

Endlich einmal hatte unser Trainer Dennis Bolwin einen 14 Mann starken Kader zur Verfügung, um gegen den Kreisligaaufsteiger der TSG Dissen wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga Süd einzufahren.

Schönster Sonnenschein bei frühlingshaften Temperaturen und endlich einmal wieder eine Partie auf unserem heiligen grünen Rasenplatz "Am Berg" waren eine gute Ausgangslage.

Jedoch merkte man unserer Mannschaft an, dass noch nicht viele Trainings- und Spieleinheiten auf dem satten Grün ausgetragen wurden. Häufiges Verspringen des Balles und immer wieder Probleme in der Ballannahme und in der Länge des Passpiels.

Die Dissener kamen mit diesen Bedingungen wesentlich besser zurecht und spielten ihre guten spielerischen Grundeigenschaft prompt ab der 1. Minute auch aus.

Angriffsbemühungen unserer Schledehausener Mannschaft wurden schnell von den Dissenern unterbunden und mit großem Spieltempo über ihre schnellen Außenspieler der Druck auf unsere eigene Hintermannschaft kontinuierlich erhöht.
Unsere Innenverteidiger Sebastian Meyer und Jan-Pascal Bückmann zeigten an diesem Tage eine sehr gute Leistung und mussten das eine oder andere Mal in brenzligen Situationen in höchster Not klären.

Einmal war ein Dissener Angreifer unseren Innenverteidigern doch entwischt und Jan-Pascal Bückmann brachte den Angreifer bei seiner Rettungstat innerhalb des Sechzeners zu Fall. Auch wenn bei diesem Abwehrversuch auch der Ball gespielt wurde eine nachvollziehbare Entscheidung des Schiedsrichters, auf Elfmeter zu entscheiden.

Der Dissener Nelson Pereira-Correia lies mit einem platzierten Schuss in die linke Ecke unserem neuen Torwart Marco Schön in seinem ersten Punktspiel für die I.Herren keine Abwehrchance.

Dieser Treffer hemmte noch weiter unsere Angriffsbemühungen und verlieh den Dissenern spielerischen Auftrieb.
Bei einem Pfostenschuss der TSG Dissen und mehrere Glanzparaden unseres Torhüters Marco Schön hatte unsere I.Herren eine große Portion Glück.

Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Bolwin auf Seiten der Schledehauser gleich drei neue Spieler, um den so wichtigen Ausgleichstreffer in der 2. Hälfte doch noch zu erzielen.

Allerdings liesen auch die Dissener keineswegs in ihren Angriffsbemühungen nach. So hielt uns unser Torwart Marco Schön mit einigen sehenswerten Glanzparaden noch im Spiel, sonst wäre die TSG Dissen sicherlich mit weiteren Toren an diesem Sonntag davongezogen.

Als sich die Gäste bereits dem Schlusspfiff entgegensehnte und der Schiedsrichter eine 4-minütige Nachspielzeit anzeigte, passierte das kaum für Möglich gehaltene.

Allerletzte Spielsituation. Noch einmal Freistoß gepfiffen auf Höhe der Mittellinie. Torwart Schön tritt den Freistoß lang geschlagen vor das Dissener Tor. Kopfballverlängerung vor das Dissener Tor und aus dem Gewühl heraus muss der zur Halbzeit eingewechselte David Wesseler noch an den Ball gekommen sein und am herausstürzenden Dissener Torwart vorbei in die Maschen gespitzelt haben. Der Rettungsversuch eines Dissener Verteidigers auf der Torlinie schlug glücklicherweise fehl und so kannte der Jubel über den späten Ausgleich keine auf Schledehausener Seite keine Grenzen. Schluss, aus vorbei.

Ein im Endeffekt sicherlich glücklicher Punktgewinn für unsere I.Herren. Was man im Nachholspielheimspiel gegen Hilter mit dem Gästeausgleich in der letzten Spielminute an Pech hatte, war diesen Sonntag als Glück auf Schledehausener Seite.

Am kommenden Sonntag, den 15.04.2018 muss dann unsere I.Herren die schwere Auswärtshürde beim TuS Borgloh nehmen. Ärmel hochkrempeln und Kampfen!
 

Wieland Arndt
erstellt am 09.04.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Datum/Uhrzeit
weitere Informationen
Luftkurort Schledehausen

Bericht zur Mitgliederversammlung 2018
Mitgliederversammlung 2018
SfS-Bildergalerie
weitere Informationen

Fanshop
Hier geht's zum Online-Shop
Hier geht's zum Online-Shop
Newsletter


Besucher:
WEBCounter by GOWEB

heute: WEBCounter by GOWEB
gestern: WEBCounter by GOWEB

Aktuell online: gratis On Page Counter by GOWEB

Anzeigen