Tabelle
1. Kreisklasse Süd B
Spielzeit 2018/19

  Verein S P
1 Westerhausen 11 28
2 SFS I 11 26
3 Vehrte 10 22
4 Wimmer/Lintorf 10 21
5 Gesmold III 11 20
6 Bissendorf 11 19
7 Gesmold II 11 16
8 Bad Essen 10 15
9 Neuenkirchen II 11 14
10 W´holzhausen II 11 12
11 Borgloh II 11 9
12 Buer 10 8
13 Sultan Spor 9 8
14 Wimmer/Lintorf 11 7
15 Wissingen II 11 7
16 Melle Türkspor 9 6
Detaillierte Tabelle

Login



"Bolwin´s 3. Halbzeit"
SfS aktuell1. Herren aktuell2. Herren aktuell3. Herren aktuellTeam 32+ aktuellJugendfußball aktuellDamenfußball aktuellTischtennis aktuellPresseArchiv

Spielberichte zu den Partien gg. Bissendorf, Wissingen I (Pokalspiel) und Wissingen II

In den letzten drei Pflichtspielen konnten wir 2 Liga-Siege verbuchen und mussten leider im Pokal durch eine unglückliche Niederlage die Segel streichen...

Im Spiel gegen den kleinen FCB aus Bissendorf begannen wir druckvoll und gingen folgerichtig durch Christian Meyer nach einer schönen Einzelleistung mit 1:0 in Führung. In der gesamten ersten Halbzeit agierten wir überlegen, allerdings fehlte die letzte Konsequenz und Galligkeit, auf das zweite Tor zu spielen.
Dieses fiel dann in der 32. Minute durch Jonas Henke, der an diesem Sonntag wieder einmal ein starkes Spiel zeigte. Er profitierte dabei von einem feinen Pass von Lukas Hindahl. In der Kabine sprachen wir klar an, nicht nachlassen zu wollen und weiter auf das 3:0 zu spielen. Doch auf dem Weg vom Klubhaus zum Sportplatz muss wohl der eine oder andere Spieler schon wieder vergessen haben, was wir besprochen hatten.
Von der ersten Minute der zweiten Halbzeit an, war Bissendorf griffiger und konnte uns durch einfaches Anlaufen in Verlegenheit bringen. Nach einem katastrophalen Fehler in unserer Hintermannschaft kam Bissendorf durch einen berechtigten Foulelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer. Erst jetzt schien es, dass wir etwas aufwachten und durch ein paar Korrekturen in der Aufstellung bekamen wir wieder mehr Zugriff.
Nachdem „Ralfi“ David Wessler ein Kopfballduell im Strafraum gewann, war es Spielertrainer Dennis Bolwin, der den Ball volley ins lange Eck donnerte. Nach diesem Treffer bekamen wir mehr Räume und nach einem Foul an Christian Meyer, verwandelte Torjäger Max Munz zum verdienten 4:1-Endstand. Alles in allem in hochverdienter Sieg, allerdings darf uns diese Nachlässigkeit in der zweiten Halbzeit nicht mehr passieren.

Im darauffolgenden Pokalspiel gegen unseren Nachbarn vom SV Wissingen I zeigten wir dann ein ganz anderes Gesicht. Der Favorit aus dem Nachbarort dominierte zwar die gesamte erste Halbzeit und hatte viel Ballbesitz, doch nach einer gewissen Gewöhnungsphase konnten wir uns immer besser auf das Spiel des Gegners einstellen. Die frühe Führung durch Jonas Henke in der 2. Minute wurde in der 23. Minute durch Denis Heinz per Freistoß egalisiert. Christian Meyer konnte dann einen unserer zahlreichen Konter zum 2:1-Pausenstand verwerten. In diesem intensiven Spiel erzielte Stefan Wölfel den 2:2-Ausgleich.
Eine der wenigen Chancen der Gäste in der zweiten Halbzeit.
Wir müssen uns hingegen vorwerfen unsere Kontersituationen nicht gut genug ausgespielt zu haben. Youngster Lars Grothaus, Rico Müller und Christan Meyer hätten den Sack vor dem Elfmeterschießen zumachen können, doch es fehlte beim Abschluss an der Präzision. Somit kam es zum Elfmeterschießen, dass wir am Ende unglücklich verloren. Alles in allem aber ein super Auftritt meiner Mannschaft, vor allem kämpferisch! Wir haben gezeigt, auch mit einer Kreisliga-Mannschaft mithalten zu können. Das war das Ziel!

Im nächsten Ligaspiel durften wir erneut gegen Wissingen antreten. Diesmal zum Rückspiel in Wissingen II. Kurz zusammengefasst: Wir hatten gefühlte 80 % Ballbesitz, mit Sicherheit 15 hochkarätige Torchancen, am Ende stand es aber „nur“ 5:0. Die Chancenverwertung war an diesem Tag das große Problem. Entweder fehlte die Konzentration oder es wurde die falsche Entscheidung getroffen. Trotz der bescheidenen Offensiv-Leistung erzielten Max Munz (22. und 62. Minute), Lukas Hindahl, Daniel Schirmbeck und Christian Meyer die Tore für den hochverdienten Auswärtssieg.

Am Sonntag kommt mit dem SuS Buer eine Mannschaft auf den Sportplatz am Berg, die ich vor der Saison als Aufstiegsanwärter eingeschätzt habe. Der Saisonstart ist sicherlich nicht optimal verlaufen. Nach dem Trainerwechsel von Wladimir Goting zu Heinz Stieglat konnte die Mannschaft allerdings den ersten Saisonsieg in Neuenkirchen einfahren. Wir sind also gewarnt. Der Tabellenplatz hat zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt keine Aussagekraft. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe!
Wir haben 12 Punkte eingesammelt und werden für die nächsten 12 Punkte weiter vieles richtig machen müssen. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung. Allen muss aber klar sein, dass wir nichts geschenkt bekommen werden!
Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Zuschauer und eine lautstarke Unterstützung!!!

Dennis Bolwin
Trainer SF Schledehausen
 

Wieland Arndt
erstellt am 01.09.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Datum/Uhrzeit
weitere Informationen
Luftkurort Schledehausen

Vorankündigung Schledehauser VGH-Cup v. 18.-20.01.
VGH-Cup 2019
SfS-Bildergalerie
weitere Informationen

Fanshop
Hier geht's zum Online-Shop
Hier geht's zum Online-Shop
Newsletter


Besucher:
WEBCounter by GOWEB

heute: WEBCounter by GOWEB
gestern: WEBCounter by GOWEB

Aktuell online: gratis On Page Counter by GOWEB

Anzeigen