Diese Seite drucken

Schledehauser VGH-Cup 19.-21.01.2018

Mannschaftsvorstellungen - heute Hannover 96

Über unseren Gast aus der Niedersächsischen Landeshauptstadt bleibt nur zu sagen, 11. Turnierauflage des Schledehauser VGH-Cups, immer mit dabei die U12 von Hannover 96. Für diese Treue sagen wir an dieser Stelle herzlichen Dank...

Für den Verein Hannover 96 liefert das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) einen wichtigen Beitrag zum sportlichen Erfolg durch Zuführung von Nachwuchsspielern in den Lizenzspielerkader zur sportlichen Wettbewerbsfähigkeit der Profimannschaft.

Für den wirtschaftlichen Erfolg der Profimannschaft leistet das NLZ einen entscheidenden Beitrag:

Je besser die Ausbildung, desto höherwertiger ist die Qualität der Spieler. Der Verein erspart sich Transferkosten, die für Spieler dieser Qualität von anderen Vereinen gezahlt werden müssen.
Der Verein bekommt Transfererlöse für Spieler, die von Hannover 96 ausgebildet und an andere Vereine weitertransferiert wurden.
Die Nachwuchsausbildung ist Vermögensbildung durch Investition in Forschung und Entwicklung für den Verein.
Durch eine bessere Ausbildung steigen der Marktwert der ausgebildeten Spieler und somit auch das Vermögen von Hannover 96.

Hannover 96 ist ein gern gesehener Stammgast bei unserem Turnier, sie haben als einzige Mannschaft an jedem der bislang zehn Turnierauflagen teilgenommen.
Im Premierenjahr 2008 belegten unsere Landeshauptstädter den zweiten Platz hinter dem VfL Osnabrück.
Im Jahr 2016 mussten sie sich am Ende lediglich dem SV Werder Bremen im Endspiel geschlagen geben.
In den Jahren 2009, 2010 und 2013 belegten sie immerhin einen dritten Platz bei einem derartig starken Teilnehmerfeld in diesem Jugendjahrgang. Zudem stellten sie in den Jahren 2009, 2012 und 2013 jeweils den besten Spieler des Turniers, sowie 2014 den erfolgreichsten Torschützen.




U12 Hannover 96 - Saison 2017/18



Namen auf dem Mannschaftsfofo U12 von Hannover 96:

Obere Reihe (von links): Asthon Jay Gareth, Matti Tjaden, Charles Herrmann, Luk Ossenkopp, Luis Karaqi, Daniel Zürn

Mittlere Reihe (von links): Nico Mavridis (Cheftrainer), Florian Much (Co-Trainer), Fabian Bothe, Emil Roselieb, Johannes Plecksnies (Koordinator U10 U15), Markus Böker (Athletiktrainer)

Untere Reihe (von links): Gabriel Luttermann, Ömer Sever, Luca Bartels, Tim Gebauer, Robin Koch, Amin Muja, Alexander Vogel, Pelle Scheffen


Wieland Arndt
erstellt am 13.01.2018