Sensation: Sportfreunde schlagen Triple-Sieger

Es war ein lang ersehntes Duell und ein fulminantes Ende: Nachdem die Planung aufgrund der Corona-Pandemie lange in den Sternen stand, wendete sich kurzfristig alles zum Guten. Die Sportfreunde waren spontan, der Nachwuchs der Leistungszentren auch. Und so wurden in der letzten Woche spontan – da Live-Zuschauer ja nicht erlaubt waren – 400 E-Tickets in den ortsansässigen Geschäften veräußert. So waren viele Vereinsmitglieder sicher vor Infektionen in der Ferne und doch live dabei, als die Sportfreunde bis ins Endspiel kamen und dort alle Beteiligten und Fans überraschten.

Eine Mannschaft nach der anderen musste sich gegen die überraschend starken Schledehauser D-Jugendlichen geschlagen geben. Und schließlich war es soweit: im Endspiel standen die Bayern plötzlich den Schledehausern gegenüber. Rassige Zweikämpfe, technisch einwandfreie Spielzüge, aber auch viele respektvolle Gesten auf beiden Seiten zeugten von interessanten und unterhaltsamen Szenen in diesem Spiel, das dann ganz anders endete, als alle erwartet hatten.

Schledehausen ging mit einem Doppelschlag früh in Führung – wer hätte das gedacht. Doch dann gelang dem Mannschaftskapitän der Bayern ein Distanzschuss, der zum Anschlußtreffer führte. Die Minuten zogen sich, den Schledehausern merkte man die lange Corona-Trainingspause deutlich an und das Tempo wurde merklich langsamer, als der Schledehauser Torwart seinen Stürmer mit einem langen Abwurf auf die Reise schickte. Der ließ seine Gegner wie Slalomstangen stehen und versenkte den Ball unhaltbar (Endstand 3:1).

In ihrem Freudentaumel kannten die Sportfreunde keine Grenzen. Unter Berücksichtigung der Abstandsregeln feierten die Schledehauser Fans mit einem Autocorso quer durch die 2800-Seelen-Gemeinde ihren Sieg.

Statt der sonst üblichen Konfetti-Kanone gab es dieses Mal Prosecco-Fontänen bei allen E-Ticket-Zuschauern. Für alle, die nicht live dabei sein konnten, haben wir viele Szenen eingefangen, die ihr unten in der Bildergalerie einsehen könnt.

Nach diesem etwas anderen Turnierbericht 2021 hoffen die Sportfreunde auf ein “normales” Turnier 2022″. Die Organisatoren lassen sich jedenfalls nicht von einem Virus den Spaß an der Planung verderben: vom 14. bis zum  16. Januar 2022 gibt es hoffentlich in der Waldsporthalle Schledehausen wieder “Spitzenfußball hautnah erleben”. Wir freuen uns drauf – bleibt bis dahin gesund!

 

 

 

AktuellesVGH Cup 2021