Vereinsjubilare 2021

Gruppenbild Vereinsjubilare 2021

Nach der Corona-Pandemie bedingten Absage im vergangenen Jahr 2020 war es dem Vereinsvorstand der Sportfreunde Schledehausen in diesem Jahr gegönnt ihr traditionsreiches Vereinsgrünkohlessen im Jahr 2021 wieder auszurichten.

Allerdings verzichtete man aufgrund der aktuellen Corona-Infektionszahlen und den zur Zeit gültigen Corona-Hygienebestimmungen auf einen freien Kartenverkauf für das Grünkohlessen für interessierte Vereinsmitglieder. Unter Einhaltung der 2-G-Regelungen (vollständig geimpft oder auch genesen) lud der Vereinsvorstand mit Ehepartnern seine wohlverdienten, langjährigen Vereinsmitglieder zur Ehrung ihrer bereits langandauernden Vereinsmitgliedschaft in die Gaststätte Meyer in Belm/Haltern ein.

Da ja bekanntermaßen im vergangenen Jahr 2020 die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder entfallen mussten, waren in diesem Jahr mit über 25 Jubilaren eine stattliche Anzahl an Vereinsjubilaren zum Grünkohlessen zusammengekommen.

Pünktlich um 18:30 Uhr nach einem kurzen Empfang starteten unsere beiden Vereinsvorsitzenden Bodo Arndt und Hennnig Niemann mit der Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft. In diesem Jahr kam diese Ehre folgenden Vereinsmitgliedern zu teil:

25 Jahre Mitgliedschaft

Niklas Kahle

Bereits in der Minikicker-Mannschaft unter Trainer Michael Palm begann Niklas mit dem Fußballspielen und half während seiner A-Jugendzeit als Torwart in der 2. Herrenmannschaft aus. Nach seinem Wechsel in den Herrenbereich wurde er Torwart der 1. Herren und stieg mit der Mannschaft in die Bezirksklasse auf. Leider führten mehrere schwere Verletzungen dazu, dass Niklas seine aktive Laufbahn schon früh beenden musste. Sobald aber Hilfe benötigt wird, hilft er immer noch gerne in der 2. Herren und der Ü32 aus.

Christoph Lührmann

Mit 6 Jahren trat Christoph unserem Sportverein bei. Einige Spielzeiten war er bei den Sportfreunden in der Jugendmannschaft fußballerisch aktiv und wechselte dann in die Tischtennisabteilung unseres Vereins. Durch seine Aktivität im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schledehausen hat er leider früh sein sportliches Hobby aufgegeben, ist aber weiterhin passives Mitglied.

Florian Klostermann

Florian entschied sich mit 7 Jahren, Fußball zu seinem Hobby zu machen. Sein erster Trainer war Uwe Strehl. Bis zur A-Jugend spielte er durchgängig in den Jugendmannschaften des Vereins. Nach dem Wechsel in den Herrenbereich war Florian lange Jahre Stammspieler der 2. Herren und ist mit der Mannschaft 2011 Meister geworden. Leider musste er wegen einer Verletzung früh seine sportliche Laufbahn beenden.

Jonas Wiemker

Als Minikicker startete Jonas zusammen mit Norbert Niemann und Matthias Strehl in Schledehausen. In besonderer Erinnerung blieb ihm ein Jugendturnier beim VFL Osnabrück im Stadion Bremer Brücke. Er spielte mit Unterbrechung durch seine Auslandsaufenthalte und das Studium immer in der 2. Herren in Schledehausen. Mit 25 Saisontoren war Jonas maßgeblich beteiligt am Aufstieg bei der Meisterschaft 2008/2009. Nun gehört er zu den ‘Alten Hasen’ in der Mannschaft.

Matthias Strehl

Matthias spielte bis zur C-Jugend in Schledehausen und wechselte dann nach Ostercappeln. Nach seiner Rückkehr nach Schledehausen spielte er zunächst in der 1. Herren in der Kreisliga. In der Saison 2010/2011stieg er mit der Mannschaft in die Bezirksliga auf. 2014 wechselte er zum SC Melle 03 in die Landesliga. Seit 2020 ist er als Spieler beim VFR Voxtrup aktiv.

Jonas Strehl

Bereits als Minikicker im Alter von 3 Jahren begann Jonas mit Begeisterung das Fußballspielen in Schledehausen. Als B-Jugendspieler wechselte er dann nach Ostercappeln und wurde dort durch die Förderung des NFV Fußballstützpunkts Auswahlspieler. Als A-Jugendspieler kehrte er zu seinem Heimatverein zurück und stieg mit der 1. Herren in die Bezirksliga auf. Dort spielte er bis 2014, ehe er zum SC Melle 03 wechselte, wo er bis heute Stammspieler in der Landesliga ist.

Uwe Strehl

Im Alter von 10 Jahren hat Uwe angefangen, bei den Sportfreunden Fußball zu spielen. Bis zu den A-Junioren hat Uwe in Schledehausen gespielt. Mit dem Übergang in den Herrenbereich wechselte er nach Bissendorf. Unter Trainer „Berni“ Stühlmeyer ist Uwe noch einmal für drei Jahre nach Schledehausen gewechselt. Als seine beiden Söhne Jonas und Matthias angefangen haben, Fußball zu spielen, übernahm er den Trainerposten, bis die Jungs in der B-Junioren spielten. Auch bei seinem Sohn Fabio unterstütze er den Trainer Marc Rietenbach als zweiter Mann und Schiedsrichter bei den Spielen. Im Vorstand war Uwe für einige Jahre als stellvertretender Fußballobmann tätig.

Malte Westerfeld

Malte hat bei den Minikickern angefangen Fußball zu spielen. In der A-Jugend zwang ihn eine Knieverletzung, zwei Jahre mit dem Fußball zu pausieren. Christian Zaun überredete ihn dazu, in der damaligen 3. Herren wieder mit dem Fußballspielen anzufangen. Heute spielt Malte in der 2. Herren und gilt dort als eine feste Säule der Mannschaft, in der er als Bindeglied zwischen den älteren und jüngeren Spielern fungiert.

Acht Jahre hat er zusammen mit Torsten Siekemeyer und Florian Schweppe den Jahrgang 2000 trainiert, mit denen er 2012 am VGH-Cup teilnahm und sogar ein Spiel gegen Fortuna Düsseldorf gewann. Ebenfalls als Betreuer unterstützte er die B-Junioren bei ihrer Teilnahme am Dana Cup 2012. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass sich Malte bei jedem Arbeitseinsatz, Grilldienst und vielen weiteren Gelegenheiten in den Dienst des Vereins stellt.

Norbert Niemann

Norbert hat zusammen mit seinem Jugendfreund Malte bei den Minikickern angefangen, Fußball zu spielen. Er ist dem Verein immer treu geblieben und spielt in der 2. Herren, sofern ihn nicht wieder eine seiner Verletzungen ausbremst.

Sportlich feierte er unter dem Trainer Carsten Goldschmidt zwei Aufstiege. In schöner Erinnerung ist ihm besonders der Aufstieg geblieben, als der Konkurrent aus Vehrte ein entscheidendes Spiel verlor und sich die Mannschaft spontan zu einer Aufstiegsfeier beim Mannschaftskameraden Florian Klostermann im Garten traf. Für ihn unvergessen auch sein Viererpack im Heimspiel gegen Sultanspor, bei dem er ungeahnte Offensivqualitäten präsentierte.

Rene Schmutte

Rene hat 1996 angefangen, in Schledehausen Fußball zu spielen. Zuvor hatte er bereits 2x in Wissingen trainiert, danach jedoch kritisiert, dass „es kein Fußball sei, den sie dort spielen“.

Als Jugendtrainer trainierte er 2 Jahre lang eine D-Jugend, dann trainierte er 4 Jahre in der Spielgemeinschaft. In dieser Zeit wurde die von ihm trainierte C-Jugend Kreismeister und im darauffolgenden Jahr belegten seine Jungs Platz 5 in der Bezirksliga.

Zeitgleich spielte er in der 2. Herren und war dafür bekannt, auch unter widrigsten Umständen schnell und konditionsstark zu sein.

Stephan Seggert

Stephan wechselte 1994 von Wissingen zu den Sportfreunden in die C-Junioren, da es in Wissingen in der Altersklasse keine Spielmöglichkeit gab. Unter Trainer Kurt Rietenbach gehörte er zu den A-Junioren, die 1999 den Bezirkspokalsieg feierten.

Im Herrenbereich hat Stephan alle Mannschaften durchlaufen und spielt heute in der 2. Herren und „Ü32“. Besonders seine Freistöße sind in Erinnerung geblieben, die jedoch nicht allesamt ihr Ziel im Tor oder bei den Mitspielern gefunden haben. Als Defensivspieler blieb er in seiner gesamten Spielzeit bisher ohne jeglichen Platzverweis.

Vier Jahre hat Stephan die- A-II-Juniorenmannschaft der Spielgemeinschaft trainiert. Zudem engagiert sich Stephan als stellvertretender Pressewart und wirkt seit 10 Jahren bei der Durchführung des VGH Cups mit.

Henry Diepholz

Henry wechselte 1994 zu den Sportfreunden. Bereits als A-Jugendlicher war er eine feste Größe im Kader der 1. Herren, mit der er sogar zweimal den Sprung in die Bezirksliga geschafft hat. In der Mannschaft der Bezirkspokalsieger bildete er zusammen mit Robert Quast ein kaum zu stoppendes Sturmduo.

Im Januar 2005 wechselte er zum 1. FCR Bramsche. Als er sich im Dezember 2006 das Wadenbein brach, wechselte er nach der Heilung zurück zu den Sportfreunden, um mit seinen alten Jugendfreunden wieder zusammen zu spielen. Heute trainiert er seinen Sohn Tom bei den Minikickern von SV Sparta Werlte.

40 Jahre Mitgliedschaft

Lars Brockmann

Lars hat im Alter von 6 Jahren mit dem Fußballspielen begonnen und ist in den Verein eingetreten.

Zunächst hat er in den Jugendmannschaften der Sportfreunde gespielt und ab der B-Jugend in der Spielgemeinschaft mit dem SV 28 Wissingen. Als Herrenspieler war er dann weiter bei unserem Nachbarverein als Spieler der 2. Herren aktiv. Nach Beendigung des Studiums war für ihn beruflich bedingt kein Training mehr möglich, weshalb er seine aktive sportliche Laufbahn beendete. Seit 2011 ist er sowohl im Vorstand Jugendobmann der Sportfreunde Schledehausen als auch als Jugendtrainer tätig. Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten übt Lars mit sehr viel Engagement und unermüdlichem Einsatz aus.

Sven Jendrossek

Sven ist in der Tischtennisabteilung aktiv gewesen. Zunächst in den Schüler- und Jugendmannschaften. Als Herrenspieler hatte er erste Erfahrungen in der 2. Herrenmannschaft gesammelt, ehe er dann Stammspieler der 1. Herren wurde. Trotz eines Wohnsitzwechsels ins Ruhrgebiet ist er noch einige Zeit zu den Punktspielen hin- und hergependelt, ehe der zeitliche Aufwand zu groß wurde und er seine sportliche Karriere beendete. Als Schriftführer ist Sven für 4 Jahre im Vorstand tätig gewesen.

Holger Weber

Mit 9 Jahren hat Holger mit dem Fußballspielen in der Jugendabteilung begonnen und dort auch bis zum Ende der A-Jugend gespielt. Ein sportlicher Höhepunkt während dieser Zeit war die Teilnahme am Gothia Cup, dem größten Fußballjugendturnier der Welt in Schweden. Im Herrenbereich hat er danach noch einige Jahre in der 2. und 3. Herren gespielt, ehe er durch die Übernahme des Tischlereibetriebs seines Vaters keine Zeit mehr für sein Hobby hatte und seine sportliche Laufbahn beendete. Beim Bauernschaftsturnier der Sportfreunde ist er als Spieler aber immer noch dabei.

Klaus Halfter

Erst im Alter von 22 Jahren und damit in einem für Fußballer untypischen Alter entschied sich Klaus für den Fußball. Hier spielte er unter Trainer Peter Franz in der Herren-Mannschaft. Sportlich war er während der Jugendzeit schon lange beim Volleyball im TVS aktiv. Da sich die Trainingszeiten in der Woche und die Punktspiele an den Wochenenden teilweise überschnitten, führte das dazu, dass Klaus nach einigen Spielzeiten doch die Fußballschuhe sprichwörtlich wieder an den Nagel hängte und sich voll auf den Volleyballsport konzentrierte.

50 Jahre Mitgliedschaft

Eckhard Siekemeyer

Mit 9 Jahren begann die fußballerische Laufbahn von Eckhard in unserem Verein. Hier hat er alle Jugendmannschaften durchlaufen. Nach dem Wechsel aus der Jugend- in den Herrenbereich wurde er sofort Stammspieler in der 1. Herren. Anfang der 80er Jahre wechselte Eckhard für ein paar Jahre zum SV Atter, kehrte dann aber wieder zurück nach Schledehausen, um mit seinen alten Sportkameraden noch einige Jahre in der 2. und 3. Herren zu kicken.

Gerhard Grieß

Gerhard hat in der E-Schülermannschaft seine Leidenschaft für den Fußballsport entdeckt und in allen Jugendmannschaften der Sportfreunde Schledehausen gespielt. Als A-Jugendspieler musste er seine bis dahin angestammte Position als Libero aufgeben und wurde im Sturm eingesetzt. Einen großen Erfolg hatte er im Spieljahr 86/87 als Spieler der 1.Herren, wo er mit der Mannschaft Kreismeister wurde und den Aufstieg in die Bezirksklasse feiern konnte. Aber auch als Spieler der 2. und 3. Herren konnte er als „kaltschnäuziger“ Stürmer viele weitere Erfolge feiern.

Rolf Siekemeyer

Rolf ist mit 19 Jahren zu den Sportfreunden Schledehausen gekommen. Nachdem er einigen Fußballern des Vereins als kampfstarker Spieler bei Freundschaftsspielen zwischen Thekenmannschaften aufgefallen war, spielte er zunächst in der 2. Herren. In den 70er Jahren wurde er dann Stammspieler der 1. Herren. Hier gelang ihm 1976 der Aufstieg in die Bezirksklasse. In den 80er und 90er spielte er noch in der 2. und 3. Herren, ehe er 2001 nach einer Hüftoperation seine aktive Laufbahn beendete. Häufig trifft man ihn heute noch als Zuschauer bei den Heimspielen der 1. Herren.

Harald Rösner

Mit seinem damaligen Jugendfreund Eckhard Siekemeier hat er in der Schülermannschaft mit dem Fußballspielen begonnen und wechselte bereits als A-Jugendspieler in die 2. Herrenmannschaft der Sportfreunde Schledehausen. Hier war er für viele Jahre ein wichtiger Stammspieler. Danach wechselte er noch in die 3. Herren und hat im Jahr 2002 nach über 30 aktiven Jahren als Fußballer seine sportliche Karriere beendet.

60 Jahre Mitgliedschaft

Wolfgang Rietenbach

In der Schülermannschaft hat Wolfgang mit dem Fußballspielen begonnen. Er war schon in jungen Jahren ein torgefährlicher Fußballer. Nach seinem Wechsel in den Herrenbereich wurde er in den 70er Jahren Stammspieler der 1. Herren. Mit dieser Mannschaft konnte er 1976 und 1978 zwei Meisterschaften feiern. Anfang der 80er wechselte er in die 2. Herren, auch hier konnte er 1988 den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Bis zu seinem 50. Geburtstag hat er noch in der 3. Herren gespielt. Wolfgang ist immer noch ein treuer Zuschauer bei den sonntäglichen Heimspielen auf unseren Sportplätzen.

Fritz Düsing

Auf einer Geburtstagsfeier von seinem Cousin Heinfried, bei der sich die Kinder im Hotel Bracksiek ein Eis holen wollten, wurde Fritz von dem damaligen Jugendtrainer Erwin Meckfessel gefragt, ob er Fußball spielen könne. Es stand ein Auswärtsspiel an und es fehlten Spieler. Seit diesem Tag hat Fritz in der Schüler- und Jugendabteilung Fußball gespielt. Als junger Herrenspieler mit 18 Jahren konnte er in der Saison 68/69 gleich die Meisterschaft erreichen. Weitere sportliche Erfolge waren für ihn der Aufstieg in die Bezirksklasse 1976 und der Aufstieg der 2. Herren in die Kreisliga. In den 90er Jahren spielte er dann in der 3. Herren, ehe er 1999 seine sportliche Karriere beendete.

Reinhard Landwehr

Reinhard hat in der Schülermannschaft mit dem Fußballspielen begonnen, allerdings zunächst ohne Pass gespielt, da seine Eltern die von ihm geliebte Sportart für zu gefährlich befanden. Erst nach langem Bitten wurde dem Wunsch von Reinhard zugestimmt und somit konnte ein Spielerpass beantragt werden. Nach seiner Zeit als Jugendspieler hat er viele Jahre in der 2. Herrenmannschaft gespielt und während dieser Zeit einige Male in der 1. Herrenmannschaft ausgeholfen. Auf einem Hobbyturnier in Bad Essen zog er sich eine schwere Knieverletzung zu und konnte danach kein Fußball mehr spielen. Nach seiner aktiven Laufbahn ist er noch einige Jahre als Betreuer der 3. Herren aktiv gewesen.

Werner Schnitker

Werner Schnitker ist 1960 in unseren Verein eingetreten und seit nunmehr über 60 Jahren treues Vereinsmitglied. Werner hat jedoch nie selbst in einer Mannschaft gespielt, in seiner Jugendzeit traf er sich mit anderen Kindern und Jugendlichen zum Bolzen auf der Straße.

Durch wen er den Weg in den Verein gefunden hat, ist ihm selbst nach der langen Zeit gar nicht mehr bekannt. Aber Werner verfolgt das Geschehen rund um den Fußball noch immer aus der Zeitung.

Allen Jubilaren zusammen gilt unser besonderer Dank und Anerkennung für diese jahrelange Vereinstreue. Wir wünschen allen Geehrten weiterhin die notwendige Gesundheit, noch viele weitere Jahre feste Bestandteile unserer blau-weißen Fußballfamilie zu sein.

Bei vielen Fotos vergangener Fußballzeiten und Epochen schwelgte man noch lange in schönen Fußballerinnerungen bei den Sf Schledehausen.

Aktuelles