Reanimationstraining bei den Sportfreunden Schledehausen

Der aktuelle Fall bei der Fußball-Europameisterschaft mit dem dänischen Nationalspieler Christian Eriksen hat die Sportwelt aufgerüttelt.

Was tun, wenn so etwas in unserem „kleinen Amateurfußballumfeld“ passiert?

Um als möglicher Lebensretter funktionieren zu können, sollte man die einzuleitenden Maßnahmen kennen und auch schon einmal trainiert haben. Denn ohne eine schnelle Hilfe in dieser Notsituation besteht akute Gefahr für Leib und Leben.

Der in Schledehausen lebende Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie sowie Notfall- und Rettungsmedizin Hr. Dr. Andreas Atzeni bildet ehrenamtlich Interessierte im Hinblick auf lebensrettende Maßnahmen und im Wiederbelebungstraining aus.

Mit dem Schirmherr der Kampagne „Jede(r) Bissendorfer*in ist ein(e) Lebensretter*in“ in Person vom Bissendorfer Bürgermeister Guido Halfter hat Dr. Atzeni bereits schon eine Menge „Lebensretter“ in der Gemeinde Bissendorf ausgebildet und hofft dabei auf einen sogenannten “Mulitplikatoren- bzw. Mitnahme-Effekt”, dass sich immer mehr Menschen für dieses so wichtige Thema interessieren und mitmachen wollen.

Die tragischen Fernsehbilder der aktuellen Fußballeuropameisterschaft mit dem Kollaps des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen in Form eines Herzstillstandes hat diese Kampagne gerade auch noch einmal bei den Sportfreunden Schledehausen zum Mitmachen annimiert. Denn auch in unserem Amateursport könnte es stets zu einer derartigen Notfallsituation kommen.

Bereits in der vergangenen Woche schulte Dr. Atzeni 16 Kinder unseres Sportvereins in Herz-Kreislauf-Wiederbelebung. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete darüber in einem Artikel vom 26.06.2021. Den Bericht findet man unter dem angebenen Link : https://www.noz.de/lokales/bissendorf/artikel/2348879/schledehauser-nachwuchskicker-in-herzdruckmassage-geschult

Quelle: Johanna Kollorz (Neue Osnabrücker Zeitung)

Dieses soll aber erst der Anfang sein. In Abstimmung und in Koordination mit unserem Vereinsmitglied und aktiven Jugendtrainerin Eva Quast wird am kommenden Mittwoch, den 30.06.2021 jeweils um 20:00 Uhr und um 20:45 Uhr weitere Übungslehrgänge mit Dr. Atzeni im Clubhaus der Sportfreunde Schledehausen am Rasensportplatz angeboten.

Die Teilnahme ist generell kostenlos. Allerdings freut sich der ehrenamtlich engagierte Notfallmediziner Dr. Atzeni über “kleine Geldspenden”, damit aus diesen Geldmitteln einfach noch ein paar mehr Übungspuppen für sein Training angeschafft werden können.

Um die begrenzten Teilnehmerkapazitäten besser koordinieren zu können, dürfen sich Interessierte mit Eva Quast unter Tel. 0175-7678682 gerne kurzfristig in Verbindung setzen.

Ganz nach der Devise „Jeder neue Lebensretter hilft Menschenleben zu retten!“

Aktuelles